Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz Kunsttherapie & Hypnose Berlin
Praxis für Psychotherapie nach dem HeilpraktikergesetzKunsttherapie & Hypnose Berlin

EMDR

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing, auf Deutsch: Desensibilisierung und Aufarbeitung durch Augenbewegungen) ist ein international anerkanntes therapeutisches Verfahren zur Behandlung von seelischen Störungen.

Die amerikanische Psychologin Francine Shapiro entwickelte EMDR als psychotraumatologische Behandlungsmethode für traumatisierte Personen.

EMDR ist mittlerweile eine anerkannte Behandlungsmethode für PTBS (Posttraumatische Belastungsstörung). Das EMDR folgt einem festen Protokoll von insgesamt 8 Phasen. Von der Anamnese (Phase 1) bis zur Überprüfung (Phase 8). Der eigentliche therapeutische Vorgang innerhalb dieses Protokolls vollzieht sich in Phase 4 – dem Durcharbeiten.

Der Patient / die Patientin versetzt sich dafür gedanklich und gefühlsmäßig zurück in die traumatische Situation, dies ist meist ein eingefrorenes Bild aus der Situation (die Stabilisierungsphase und vorherige Besprechung ist Teil des Protokolls, um eine Re-Traumatisierung zu verhindern) – und folgt währenddessen bei ruhig gehaltenem Kopf mit den Augen den Handbewegungen des Therapeuten.

Hierbei erfolgt nach und nach die Verarbeitung der traumatischen Situation, eine Entlastung des Patienten/der Patientin kann eintreten.

EMDR kann dazu beitragen, dass Auswirkungen von traumatischem Stress gemildert oder sogar vermieden werden. Diese Technik führt dazu, dass im Gehirn Prozesse des Umlernens angeregt werden und somit die ursprünglichen neuronalen Verschaltungen neu geordnet werden.

 

Das ursprüngliche EMDR wurde inzwischen mehrfach abgewandelt und weiterentwickelt und ist für verschiedene psychischen Störungsbilder psychotherapeutisch und auch in anderen Bereichen, wie dem Coaching, einsetzbar.

EMDR findet Anwendung bei Störungen aus dem Formenkreis der Belastungsstörungen (*Trauer, Liebeskummer, belastende Erlebnisse, auch Mobbing, Kündigung, Scheidung, Zeuge von Unfällen, etc.) und Störungen aus dem Formenkreis der Ängste und Phobien, wie soziale Phobien oder spezielle Phobien (*Angst vor Hunden, Spinnen, Höhen-, Flugangst, ärztliche Behandlung, Rede-, Prüfungsangst).

Für alle Therapieverfahren gilt: Es ist das Verfahren anzuwenden, welches zur Linderung oder Behandlung seelischer Probleme oder Störungen konkret am besten geeignet ist. Daher ist immer zu prüfen, ob sich die jeweilige Anwendung für den Patienten/die Patientin eignet.

 

In meiner Praxis findet ein modifiziertes EMDR Verfahren Anwendung, z.B. mit langsameren Augenbewegungen, ressourcenorientiertes Arbeiten mit EMDR. Das Behandlungsspektrum umfasst den o.g. Formenkreis der Belastungsstörungen, vornehmlich Anpassungsstörungen*, und den der Ängste* und Phobien*. Bilaterale Musik und kunsttherapeutische, sowie verhaltenstherapeutische Elemente können zum Einsatz kommen.

 

Hier können Sie sich weiter über das Verfahren "EMDR" informieren:

https://de.wikipedia.org/wiki/Eye_Movement_Desensitization_and_Reprocessing

 

Hier können Sie einen Erfahrungsbericht lesen:

https://www.therapie.de/psyche/info/ratgeber/interviews/doerthe-43-emdr-therapie/

 

AKTUELLES

Workshop

 

Afterwork-Painting dienstags, von 17:15 bis 19:45

 

Workshops mit einem Thema

 

Thema MÄRCHEN

20.02.2018

Was ist "Märchenarbeit"? Sie tauchen ein in die Welt der Märchen und erfahren dabei wie Märchen uns im Leben weiterhelfen können.

 

Thema COLLAGE

13.03.2018

Die eigene Kreativität entdecken und dabei in gemütlicher Runde zur Ruhe kommen. Die Collage wird u.a. bei stressbedingten Erkrankungen eingesetzt.  Eigene Materialien, Zeitschriften, etc. können gerne mitgebracht werden.

 

 

Thema TRÄUME:

17.04.2018 

Sie erfahren mehr darüber warum wir träumen und was Träume uns mitteilen wollen. Angelehnt an C.G. Jung.  

 

 

Bitte anmelden >>

Praxis für Psychotherapie

nach dem Heilpraktikergesetz

 

Kontakt 

 

Dipl.-Soz.päd./arb. (FH)

Martina Grenzel-Barth

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Minzeweg 50
12357 Berlin

  

Kostenerstattungsverfahren

 

Ermäßigungen

Erholung für Seele und Körper verschenken: Geschenkgutscheine zum Schnupperpreis:  Hier 

Autogenes Training

Neuer Kurs:
Beginn: im Frühjahr/Sommer 2018

Zeit: Do., 10:00 - 11:30

Dauer: 8 Einheiten

Ort: Yogastudio Namasté, Kanalstraße 55, 12357 Berlin

Kosten: 135,00 Euro

Krankenkassenzertifizierung

für Präventionskurse

Gruppengröße: 10 Personen

Verbindliche Vor-Anmeldung hier:

Google+

 

Trauer - Liebeskummer - Gesprächskreis zum Austausch und Trost finden

2 x monatlich, die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr Infos hier >>  

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Kunsttherapie & Hypnose Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz